Domains anonym registrieren? Bester Anbieter: Namecheap!

Sowohl der Wolf, als auch viele seiner Kollegen, schwören schon seit Jahren auf einen der bekanntesten Anbieter im Bereich Domainregistrierung und Hosting: Namecheap

Bist du schon bei unserer exklusiven "Money Maker Masterclass" dabei? Jeden Dienstag erwartet dich dort eine neue, spannende Aufzeichnung mit spannenden Online Strategien, Workshops und Experten aus der Onlinemarketing Szene! HIER für 1,99 EUR testen!

Namecheap ist nicht nur ein sehr zuverlässiger Anbieter wenn es um den Domainkauf sowie die nachfolgende Administration geht, sondern er bietet darüber hinaus auch noch einige andere Services wie beispielsweise Shared Hosting, Reseller Hosting und VPS Hosting an. Weiters hat man die Möglichkeit bestimmte Domains auch vollkommen anonym zu registrieren (Hier zu Namecheap und dem Rabattpreis klicken).

Domains kann man heutzutage an jeder Ecke registrieren. Anbieter gibt es inzwischen wie Sand am Meer. Aber bieten sie anonyme private Domainregistrierungen an? Nein, diesbezüglich sind die Möglichkeiten sehr beschränkt.

Alternative Nja.la – Tipp von Team Technik BOFH

Wer es noch anonymer als Namecheap haben möchte, kann sich auch den Anbieter njal.la ansehen. Dort ist es allerdings so, dass man zum Unterschied von Namecheap tatsächlich eine Karibikfirma mit der Inhaberschaft der Domain beauftragt. Nja.la bietet sich hier eher als Möglichkeit für Personen an, die beispielsweise politisch verfolgt werden. Auch auf Nja.la kann man eigene Server anonym anmieten, allerdings ist dort die Installation von WordPress und anderen CMS Alternativen nicht möglich. Auch Emailversand ist aus Sicherheitsgründen dort nicht möglich. Wer aber eine wirklich anonyme Offshoredomainregistrierung und Haftungsausschluss durch Eigentümerabtretung der Domain sucht, ist bei Nja.la gut aufgehoben.

Im Wolf Masterclass Workshop über „Anonymität im Netz“, lernst du sofort umsetzbare Strategien, wie du sowohl als Konsument, als auch als Webseitenbetreiber anonym bleibst! Den Link dazu findest du unterhalb!

Warum überhaupt Domains anonym registrieren?

Wer aufgrund abmahnwütiger Anwälte oder sonstiger unangenehmer Zeitgenossen seine Domains anonym betreiben will, der kann bei bestimmten Domains (Länderdomains funktionieren nicht) den „Who is- Guard“ aktivieren. Es geht beim anonymen registrieren nicht unbedingt darum einen Schutz für etwaige illegale Aktivitäten zu bekommen. Das Webmastergeschäft ist (sofern es seriös betrieben wird) eine 100% legale Angelegenheit zu der man guten Gewissens auch stehen kann.

Allerdings ist es durch sich ständig ändernde Gesetze, juristische Spitzfindigkeiten und einem immer gegebenen Interpretations-Spielraum was denn nun wirklich zu 100 % gesetzeskonform ist, für einen Nicht-Juristen sehr schwer geworden den Überblick zu bewahren. Und um seine kostbare Zeit mit diesen Dingen nicht zu vergeuden, gibt es eben die Möglichkeit der anonymen Registrierung.

Weiters gibt es natürlich auch bestimmte Nischen, bei denen es nicht schaden kann, wenn man etwas anonymer unterwegs ist. Wenn man beispielsweise mit Erotikblogs Geld verdienen möchte, sollte man seine Domains anonym registrieren!

Welche Domains sind auf Namecheap anonym registrierbar?

NICHT anonym registrierbar sind wie schon erwähnt lediglich sogenannte Länderdomains.

Also Domains mit den Endungen .de, .at, .ch können derzeit nicht anonym registriert werden!

Alle anderen Endungen wie beispielsweise: .info, .com, .me, .biz, club etc sind anonym registrierbar! Gibt also jemand deine Adresse auf whois.com ein, so wird er nicht Deinen Namen, sondern eine Schutzadresse angezeigt bekommen, welche zumeist auf Panama verweist.

Domains anonym registrieren - Alles über Anonymität im Netz
Der neue, sensationelle Masterclass Workshop vom Wolf!

Einen umfassenden Workshop zum Thema Domains anonym registrieren sowie generell „Anonymität im Netz“, findest du in der „Wolf Masterclass“! Hole dir entweder das Schnuppermodul mit drei Topklasse Workshops (link unterhalb), oder buche das Masterclass Abo um Zugriff zu allen Masterclass Workshops zu haben!

Anonym registrieren kostet nichts extra

Seit dem Start der DSGVO im Mai 2018 kann der Anonymisierungsdienst von Namecheap kostenlos genutzt werden. Dies hat damit zu tun, dass durch die geänderten Datenschutzgesetze so oder so keine Webseiteninhaber mehr bei den Registrierungsstellen von außen her eingesehen werden können.. Somit konnte Namecheap hier zusätzliche Kosten auch nicht mehr argumentieren.

Empfehlung: Das Wolf Masterclass Schnuppermodul zum Thema „Anonymität im Netz“, „mit Erotikblogs Geld verdienen“ und „Geld verdienen mit Linkedin“

Wer seine Domains anonym registrieren will, ist also nach wie vor bestens bei Namecheap aufgehoben! Sichere dir unbedingt unseren Masterclass Workshop zum Thema „Anonymität im Internet“! Lerne alles über VPNs, anonyme Registriermöglichkeiten, anonymes Hosting, und sonstige Verhaltensweisen, durch die du ab sofort anonym im Netz unterwegs bist und keine Abmahnanwälte oder Hacker mehr zu fürchten brauchst!

In diesem Artikel verwendete Links sind sogenannte Affiliatelinks. Bei Klick auf diesen Link verdiene ich im Falle eines Kaufes eine kleine Provision. Dem Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten oder sonstigen Nachteile.