Work Life Balance – Das richtige Hobby als Ausgleich zur Arbeit – Heute: Astronomie! gg

Ungefähre Lesezeit: 4 Minuten

Wenn über „Work Life Balance“ gesprochen wird, kann es um vieles gehen. Um die Gesundheit, das Familienleben, sonstige soziale Kontakte oder einfach nur um Hobbys.

Hobbys, die vielleicht sogar in starkem Kontrast zur beruflichen Tätigkeit stehen. Nicht nur ich, sondern auch viele andere Leute in meinem Umfeld verdienen heutzutage ihr Geld online. Mit Geschäftsmodellen wie beispielsweise Affiliate Marketing hat man die Möglichkeit von zuhause aus, ohne Risikokapital, sein eigenes Geschäft aufzubauen. Alles was man im Regelfall dazu braucht sind eigene Webseiten und den einen oder anderen Social Media Kanal. Ach ja und die Cashcow wäre natürlich auch von Vorteil 😉 Trotzdem muss man festhalten: So gut wie alle Tätigkeiten, die man mit Hilfe des Internets ausübt haben auch einen Nachteil: Man sitzt oft sehr lange vor dem PC/Laptop…

Und ganz egal welche Art von Selbstständigkeit man wählt: Sie ist heutzutage im Regelfall immer mit viel Arbeit verbunden. Und mit Wissen, das es sich anzueignen gilt.

Das wichtigste aber ist, dass Du dein Tun (was immer du auch machst) mit Leidenschaft erfüllst. Ohne Leidenschaft und echtem Interesse an einem Thema, wird es keinen Erfolg geben. Ist die Leidenschaft erst mal da, sind zu Beginn, in der Aufbauphase einer Selbstständigkeit, auch 60 Stunden Wochen kein allzu großes Problem. Man tut das was man tut ja schließlich gerne…

Work Life Balance und das richtige Hobby

Was aber viele ehrgeizige Unternehmer dann über längere Zeit vergessen ist das bereits oben erwähnte Stichwort: Eine gesunde Work Life Balance. Denn gerade lange Arbeitszeiten vor dem Bildschirm erfordern einen entsprechenden Ausgleich in der Freizeit.

Vielleicht hat nicht jeder erfolgreiche Unternehmer eine eigene Familie. Vielleicht haben viele sogar nicht mal echte soziale Kontakte. Oder verwechseln ihre Facebook Freundesliste mit „sozialen Kontakten“.

Was aber so ziemlich jeder Mensch hat sind Hobbys. Vielleicht nicht immer bewusst gewählt als Ausgleich zu einem stressigen Job. Aber aus eigener Erfahrung kann ich sagen: In seiner Freizeit zur Ruhe zu kommen, abschalten zu können und dadurch wieder Kräfte zu sammeln um zum nächsten „beruflichen Geniestreich“ auszuholen, ist wirklich empfehlenswert! Das funktioniert natürlich nur mit dem richtigen Hobby.

Mein Arbeitspensum liegt pro Woche derzeit im Bereich um die 50-55 Stunden, wobei ich mir die Arbeitszeit als Selbstständiger (mit Ausnahme fix vereinbarter Termine, wie zb Interviews, Coachings, Mitarbeitergespräche etc) frei einteilen kann. Ich habe also durchaus auch viel Freizeit zur Verfügung, die ich zu einem Großteil mit meiner Familie verbringe. Allerdings gibt es da noch etwas…

„Er spielt Golf!“

Neeeeein! 🙂

Aber tatsächlich ist mein Hobby ähnlich kostspielig und vor allem ähnlich Zeitintensiv.

Meine Work Life Balance als Hobbyastronom

Seit mehreren Jahren schon beschäftige ich mich mit Astrophysik und habe mir vor einiger Zeit auch einiges an Equipment angeschafft. Zum Unterschied von anderen Wissenschaften wie zb Medizin, stützt sich die Astronomie bzw die Astrophysik auf Tatsachen, über die man nicht diskutieren muss. Zwar gibt es auch in der Astronomie Themen, die bis heute nicht zur Gänze geklärt sind (zb die „dunkle Materie“) , aber im großen und Ganzen haben wir es in dieser sehr jungen Wissenschaft mit (teilweise unfassbaren) Fakten zu tun. Ein Hallo an dieser Stelle an alle „Flat Earthler“! 😀

Meine Work Life Balance sieht also in Schönwetternächten so aus, dass ich (manchmal in Begleitung) über Zeiträume von bis zu 7 Stunden, in der Pampa mit meinem Dobson 10 (siehe Foto) sitze und entweder Deepsky Beobachtungen mache, oder mir wie zuletzt die Jupiter/Saturn Oppposition näher ansehe.

Astronomie als entschleunigendes Hobby. Perfekt für die Work Life Balance
Mein Dobson 10″ – im Hintergrund mit Jupiter (links) und Saturn (rechts)

Und da ich mir wie schon erwähnt meine Zeit frei einteilen kann, darf es durchaus mal etwas später werden, ich kann mich ja ausschlafen 😉 An dieser Stelle sollte jetzt eigentlich die Werbetrommel für Geschäftsmodelle wie Affiliate Marketing gerührt werden, denn ja. Genau mit solchen Modellen der Selbstständigkeit klappt so etwas auch!

Aber by the way: Wer sich als Anfänger in die Hobbyastronomie begibt (inkl. Astrofotographie), der braucht manchmal ähnlich wie beim Online Marketing einen langen Atem. Nicht selten ist man der Verzweiflung nahe, wenn man die unverständlich geschriebenen Anleitungen eines Star Trackers lesen muss und dann stundenlang an der Einrichtung des Polarsterns arbeitet…. Um dann erst festzustellen, dass man ein paar Details übersehen hat und nochmal von vorne beginnen muss. Wobei ich sagen muss: So ein Star Adventure ist schon eine tolle Sache, wenn man mal weiß wie alles funktioniert!

Work Life Balance Astronomie als Hobby
Um Objekte am Himmel auf Fotos sichtbar zu machen, benötigt es lange Belichtungszeiten. Das Problem: Die Erdrotation verhindert, dass am Himmel stehende Objekte bei langen Belichtungszeiten scharf bleiben. Durch Tracker wie zb den von mir verwendeten Star Adventure kann die Erdrotation ausgeglichen werden und längere Belichtungszeiten sind möglich. Ausgerichtet wird der Star Adventure am Himmelspol. Zur Orientierung nimmt man sich den Polarstern zu Hilfe. Diese Einrichtung kostet manchmal Zeit...

Auch die GoTo Steuerung meines Dobson 10″ Teleskopes hat übrigens richtig viel Zeit in Anspruch genommen.

Dafür kann man dann halt Dinge sehen, die man ansonsten nicht sieht. Zb M31 (Andromedagalaxie) aufgenommen am 12 September im Burgenland/Österreich

Andromeda - Astronomie Hobby - Work Life Balance
7 Minuten Belichtungszeit, 300 mm /F 4.0 ISO 800 Nachführung: Star Adventure

Aber abgesehen davon, dass es hochinteressant ist, bewirkt die Astronomie als Hobby vor allem eines:

ENTSCHLEUNIGUNG

Man sitzt manchmal stundenlang da, beobachtet, wechselt vielleicht mal das Okkular. Aber ansonsten ist dieses vorwiegend technische und sehr ruhige Hobby der perfekte Ausgleich für den beruflichen Alltag. Abgesehen davon dass es mindestens genauso interessant ist wie Content- oder Affiliate Marketing.

Work Life Balance Astronomie Hobby
Milchstrasse über dem Burgenland – 18mm F1.8

Was tust Du für Deine Work Life Balance? Oder noch direkter gefragt: Welchen Hobbys gehst Du so nach? 😉

PS: Die Cashcow unterstützt dich im Bereich Affiliate Marketing und sorgt nicht nur für höhere Umsätze sondern auch für mehr Zeit für Deine Hobbys! 😉 Die Cashcow gibt`s hier <<